§ 1 Vertragspartner
a) Vertragspartner ist die La Danza Tanzschule, Inhaberin Maria Origlio, Prinz-Albrecht-Ring 10, 30657 Hannover.
b) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen – nachfolgend AGB genannt – geltend für alle zwischen den Teilnehmern/Teilnehmerinnen (nachfolgend Teilnehmer) und der Tanzschule geschlossenen Verträge, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wird.
c) Die Tanzschule behält sich vor, die AGB für die Teilnehmer zu ändern. Über eine mögliche Änderung wird die Tanzschule den Teilnehmer spätestens vier Wochen vor Inkrafttreten informieren. Widerspricht der Teilnehmer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von vier Wochen nach Empfang der Information über die Änderung, gelten die geänderten AGB als angenommen.

§ 2 Anmeldung und Vertragsschluß
a) Die Abgabe der Anmeldung ist verbindlich und erfolgt durch Abgabe der schriftlichen Anmeldung in der La Danza Tanzschule, Inhaberin Maria Origlio, Prinz-Albrecht-Ring 10, 30657 Hannover. Der Vertrag über den Tanzunterricht kommt zustande erst durch die Annahme der Anmeldung durch die Tanzschule.
b) Bei der Anmeldung von Minderjährigen bedarf dies der Zustimmung beider gesetzlicher Vertreter.
c) Für die Anmeldung zu einem Tanzkurs muß der Teilnehmer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Hausordnung der Tanzschule akzeptieren. Mit dem Betreten der Räumlichkeiten und des Kursortes sowie mit Unterzeichnung des Anmeldeformulars in Papierform oder mit Absenden des elektronischen Anmeldeformulars auf der Internetseite der Tanzschule werden diese AGB ausdrücklich zur Kenntnis genommen und bindend anerkannt.

§ 3 Vertragsgegenstand
a) Gegenstand des Vertrages zwischen der Tanzschule und dem Teilnehmer ist die Erbringung von Dienstleistungen einer Tanzschule bezogen auf die gebuchten Tanzkurse.
b) Eine Tanzstunde eines Tanzkurses dauert, wenn nichts anderes angegeben und vereinbart wird, 60 Minuten, die sich aufteilen in die Unterrichtseinheit von 50 Minuten und einer zehnminütigen Pause.
c) Tanzkurse werden grundsätzlich auf unbestimmte Dauer gebucht.
d) Die Tanzschule behält sich vor, Kurse aufgrund zu geringer Teilnehmerzahlen abzusagen.

§ 4 Kündigung
a) Ordentliche Kündigung: Die Tanzkurse haben eine unbefristete Laufzeit und können mit einer Kündigungsfrist von sechs Monaten zum Monatsende gekündigt werden.
b) Beide Vertragsparteien haben die Möglichkeit, ein Vertragsverhältnis aus besonderen Gründen fristlos zu kündigen. Ein besonderer Grund liegt für den Teilnehmer u.a. dann vor, wenn z.B. aus gesundheitlichen Gründen eine Teilnahme an den Tanzkursen nicht mehr möglich ist oder auch ein Umzug des Teilnehmers in eine andere Stadt erfolgt. Teilnehmer haben den besonderen Kündigungsgrund schriftlich nachzuweisen, z.B. durch ein ärztliches Attest, Abmeldebescheinigung etc.
c) Eine Kündigung des Tanzkurses kann durch den Teilnehmer nur schriftlich erfolgen.

§ 5 Probetanzstunden
Bietet die Tanzschule Probestunden an, so ist hierfür generell keine Anmeldung auszufüllen. Die Abgabe einer Anmeldung stellt eine verbindliche Anmeldung zu einem Tanzkurs dar. Ein Kurshonorar ist mit Abgabe einer Anmeldung zur Zahlung fällig. Es besteht die Möglichkeit bis zu zwei Unterrichtseinheiten als Schnupperangebot in Anspruch zu nehmen. Danach muß, wenn der Kurs fortgesetzt werden soll, eine verbindliche Anmeldung erfolgen. Eine erste Stunde ist kostenfrei, für die zweite Tanzstunde wird ein Kostenbeitrag von € 5,00 erhoben.

§ 6 Zahlungsmodalitäten
Die Kursgebühren sind den aktuellen Programmangeboten zu entnehmen und verstehen sich pro Teilnehmer. Die Nichtteilnahme – aus welchen Gründen auch immer – an dem gebuchten Kurs entbindet nicht von der Entrichtung der Kursgebühren. Die Zahlungen der Kursgebühren für fortlaufende Kurse erfolgen über Banklastschrift. Der Einzug erfolgt zum 01. des Monats im Voraus. Bei einer nicht erfolgten Lastschrift werden Rücklastschrift-Gebühren vom Teilnehmer bezahlt.

§ 7 Foto- und Filmaufnahmen
Die La Danza Tanzschule, Inhaberin Maria Origlio, fertigt bei Kursen und Veranstaltungen Fotos und Filmaufnahmen von Kursteilnehmern an. Der Teilnehmer erklärt sich bereits jetzt ausdrücklich damit einverstanden. Der Teilnehmer tritt seine Rechte an Fotographien und Videoaufnahmen/Filmaufnahmen, die innerhalb der Räumlichkeiten der La Danza Tanzschule, Inhaberin Maria Origlio, einschl. extern durchgeführter Veranstaltungen gemacht werden und auf denen der Teilnehmer zu sehen ist, an die La Danza Tanzschule, Inhaberin Maria Origlio ab. Der Teilnehmer tritt in diesem Rahmen auch das Recht zur Veröffentlichung dieser Foto- und Filmaufnahmen, auf denen er zu sehen ist, ausdrücklich an die Tanzschule ab. Der Teilnehmer erklärt hiermit ausdrücklich, mit der Veröffentlichung von Foto- und Filmaufnahmen insbesondere auch im Internet einverstanden zu sein.

§ 8 Unterrichtsanspruch
Der Teilnehmer hat Anspruch auf einen wöchentlichen Unterricht in dem jeweils gebuchten Kurs in der jeweiligen Altersgruppe. In den Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen findet kein Unterricht statt.

§ 9 Die Tanzschule ist bei der Gestaltung des Unterrichtes in tänzerischer und künstlerischer Hinsicht frei.

§ 10 Ein Nachholen versäumter Unterrichtseinheiten in anderen als den gebuchten Tanzkursen ist nach Rücksprache mit der Tanzschule möglich und an sich nicht vorgesehen. Tanzkurse werden mit einer bestimmten Anzahl von Unterrichtseinheiten durchgeführt.

§ 11 Alle in der Tanzschule erarbeiteten Choreographien sind Eigentum der Tanzschule und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht an Dritte weitergegeben werden.

§ 12 Haftung
a) Das Betreten der Räumlichkeiten der Tanzschule erfolgt auf eigene Gefahr. Für Personen- und Sachschäden, die durch Dritte verursacht werden, haftet die Tanzschule nicht.
b) Die Haftung der Tanzschule und deren Erfüllungsgehilfen ist mit Ausnahme von Personenschäden bzw. in den gesetzlich vorgesehenen Fällen auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
c) Die Haftung der Tanzschule ist außer bei Schäden an Leben, Körper und Gesundheit sowie bei sonstigen Schäden im Falle vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Handelns auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens begrenzt.
d) Die Tanzschule haftet nicht für den Verlust von Gegenständen, es sei denn, daß der Verlust auf einem schuldhaften Verhalten der Tanzschule und deren Verrichtungsgehilfen beruht.
e) Die Tanzschule haftet für Hör- und Gesundheitsschäden im Rahmen der gesetzlichen Haftung nur dann, wenn der Tanzschule und/oder ihren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden können.

§ 13 Kleidung
Ballett- und Jazzkurse sind von den Teilnehmern in einheitlicher Tanzbekleidung durchzuführen. Die Ballett- und Jazzkleidung kann über die Tanzschule bezogen werden. Teilnehmer ohne die vereinbarte einheitliche Tanzschulkleidung können von der Teilnahme der Übungsstunde ausgeschlossen werden.

§ 14 Gerichtsstand
Erfüllungsort ist Hannover. Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 15 Salvatorische Klausel
Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Änderungen oder Ergänzung dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerforderniss kann nur schriftlich aufgehoben werden.